Grundschule Dürbheim


Aktuelles

Der Bus nach der 6ten Stunde fährt am Kindergarten in Dürbheim ab.

Fresch Elternabend    26.11.2018                                          19:30 Uhr
Elternbeiratssitzung  13.11.2018


Schulbeginn

Mit einem ökumenischen Einschulungsgottesdienst in der Festhalle begann für 35 Erstklässler aus Dürbheim und Balgheim die Schulzeit an der Grundschule Dürbheim.

 

Anschließend führten die Kinder aus dem zweiten Lernjahr allen Gästen einen Tanz auf und sangen zwei Lieder.

 

Auch die neuen Erstklässler beteiligen sich mit einem Rap-Song am Programm, den sie in der gemeinsamen Bildungshauszeit eingeübt hatten.

 

Die Kinder werden in Klassenstufe 1 und 2 gemeinsam unterrichtet, daher gibt es jeweils vier Klassen mit neuen Erstklässlern und Zweitklässlern.
Dies sind: E1: Anja Bertsch, E2: Tanja Groß und Anna Winz (im Team), E3: Nicole Haller und Walther Hilgenfeldt (im Team) und E4: Martina Glückler.   

 


Insektenhotel

 

Grundschüler bauen ein Insektenhotel

 

Ein lohnendes Gemeinschaftswerk für die „Natur auf der Spur“ AG, bestehend aus Dritt- und Viertklässlern der Grundschule Dürbheim und des Albvereins Dürbheim war im vergangenen Schuljahr die Erstellung eines Insektenhotels.

 

Das originelle Kunstwerk  kann seit ein paar Wochen im Schulgarten bewundert werden.

Ein Insektenhotel besteht aus vielen Nisthilfen, die dann wie in einem Setzkasten zusammenzufüget werden.

 
Zuerst galt es für die Kinder sich ein Muster auszusuchen, wie das Hotel auszusehen hat und selber, unter fachlicher Begleitung von Herrn Staiger und Herrn Apholz einen Plan zu erstellen und das nötige Material zu berechnen.

Danach galt es die einzelnen „Zimmer“ zu befüllen.

 

Hierzu ging die Gruppe einige Male in den nahegelegenen Wald um das erfoderliche Material zu sammeln. Baumscheiben mussten angebohrt, Schilf, Bambus und Holunder zurechtgeschnitten und in Dosen und Ziegelsteine gesteckt werden.

 Lehm wurde in Form gebracht und mit Stäben Niströhren gestochen, Blumentöpfe mit Stroh gefüllt und anschließend alles in das Hotel eingebaut.


Die Kinder hatten viel Spaß und mit großem Einsatz wurden die notwendigen Aufgaben erledigt.

 

Das Projekt wurde mit einem kleinen Grillfest, zusammen mit der Garten-AG, bei Stockbrot, Bratwurst und Marshmallows im Schulgarten abgeschlossen.

Jedes teilnehmende Kind bekam ein kleines Insektenhaus als Andenken mit nach Hause.

 

Ein herzliches Dankeschön an Franz Staiger und Gerd Apholz, die das Projekt über ein ganzes Schuljahr lang anleiteten und begleiteten.

 

 


Bundesjugendspiele

Bundesjugendspiele der Grundschule Dürbheim

 

 

 

 

 

Nach einem wunderbaren Vormittag auf dem Sportplatzgelände in Dürbheim konnten   fünf Kinder eine Ehrenurkunde und 23 Schüler eine Siegerurkunde entgegen nehmen.

 

 

 

Eingeleitet wurde der Vormittag durch eine kurze gemeinsame Aufwärmgymnastik,

 

dann begannen für die über 100 Kinder die Wettkämpfe im 50-Meter-Lauf, Schlagballweitwurf und Weitsprung. Anschließend ging es mit Spielen auf dem Sportplatz weiter.

 

 

 

Die 42 Kinder aus dem ersten Schuljahr konnten sich zusammen mit den zukünftigen 35 Erstklässlern im Sackhüpfen, Dosenwurf, Kartoffellauf und anderen sportlichen Aufgaben messen.

 

Von der Bewegung an der frischen Luft hungrig, stärkten sich die Kinder, Lehrkräfte und Helfer mit Brezeln und Getränken.

 


Grundschüler werden zu Künstlern

Die Projektwoche der Grundschule Dürbheim ist in diesem Jahr unter dem Motto „Wir sind Künstler“ gestanden. Dabei wurden Projekte von Hundertwasser, Keith Haring über Trommeln, Dot-Painting, Tanzen, Filzen, Geschichten, Theater bis hin zu Landart angeboten. – Projekte, die nicht nur von Lehrkräften sondern auch von Mitgliedern der Gemeinde begleitet wurden.

In den selbstgewählten, altersgemischten Gruppen wurde eine Woche lang allerhand gebastelt, gewerkelt und einstudiert. Die Kinder konnten sich in Ruhe auf ein Thema einlassen, sich dabei auf ganz andere Weise kennen lernen und neue Freundschaften schließen.

Den krönenden Abschluss der Projektwoche bildete die Vernissage. Hier feierten die Kinder – gemeinsam mit Eltern, Geschwistern und anderen Kunstliebhabern – ihre Werke.

Nach einer kurzen Rede, in der Schulleiter Walther Hilgenfeldt sein positives Resümee über die Projekttage zog, und einer Trommel- und Tanzeinlage vor dem Rathaus, konnten die Besucher sich im ganzen Schulhaus selbst davon überzeugen, dass die Grundschule Dürbheim viele kleine Künstler hat.

In den Zimmern wurden die Kunstobjekte ausgestellt und es gab verschiedene Mitmach-Angebote für die Besucher. Außerdem wurde das Theaterstück nun vor den begeisterten Zuschauern aufgeführt. Auch im Schulgarten gab es eine Menge zu bestaunen und zu entdecken.


Hingucker Pausenhof

Ein weiterer Hingucker war der neu gestaltete Pausenhof, der von nun an die Kinder mit bunten Spielen zum kreativen Tun einlädt. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat mit köstlichem Fingerfood und Getränken gegen der Durst.

Alles in allem war die Projektwoche für alle Beteiligten ein riesen Erfolg und vor allem die Kinder freuen sich bereits jetzt auf die nächsten Projekttage.


Dorfputzete

Traditionell fand am Freitag, den 4. Mai, die Dorfputzete in Dürbheim und in Balgheim statt.

Dies ist eine Gemeinschaftsaktion, der Grundschule Dürbheim, der Otfried-Preußler-Schule in Balgheim, dem Albverein Dürbheim und den beiden Gemeinden.

 

Da in den letzten Jahren, erfreulicherweise zu wenig Müll gefunden wurde, fand die diesjährige Aktion nur durch die Dritt- und Viertklässler statt.

 

Alle Dritt- und Viertklässler der Grundschule Dürbheim und der Otfried-Preußler-Schule trafen sich bei trockenem, sonnigen Wetter, mit Eimern bestückt, um in Dürbheim und Balgheim auf Wegen und an Waldrändern Müll zu sammeln.

 

Begleitet wurden sie von Lehrerinnen der beiden Schulen und vom Albverein Dürbheim, die Mitarbeiter der Bauhöfe unterstützten die Kinder beim Einsammeln des gesammelten Mülls.

 

Die Gruppen waren den ganzen Morgen unterwegs und sammelten fleißig den herumliegenden Müll und füllten mehrere Säcke damit.

Auch mehrere Autoreifen fanden die Kinder.

 

Abschließend gab es für alle Kinder und Helfer belegte Brötchen und Getränke, die die Gemeinden für die fleißigen Helfer gespendet hatten.


Wintersporttag

Ein frostiger Vormittag erwartete die Schüler beim Wintersporttag 2018, aber doch noch bessere Bedingungen als bei der großen Kältewelle, die uns momentan im Griff hat. Alle Kinder der Grundschule Dürbheim fuhren gemeinsam mit ihren Lehrkräften am 22. Februar 2018 mit drei Bussen an den Aggenhausenenr Schihang.

 

Ausgerüstet mit Bobs, Schlitten, Schi und anderem Rutschgeräten stürzte sich die gesamt Schülerschar samt Kollegium ins winterliche Treiben.

 

Am Schlittenhang kamen die Rodler auf ihre Kosten. Schanzen wurden gebaut, Schlittenrennen veranstaltet und im Schnee gespielt.

 

Die Schifahrer schwangen sich bei guten Pistenverhältnissen hinab ins Tal.

 

In einem abgesteckten Slalomkurs wurde ein Schirennen veranstaltet, bei dem die Schifahrer ihr Können unter Beweis stellen konnten. Nach zwei zügigen Abfahrtsläufen waren die Kinder schon ganz neugierig, wer wohl in diesem Jahr der Schulsieger war.

 

Vom Wintersport erschöpft und hungrig, stärkten sich die Kinder, Lehrkräfte und Helfer mit Brezeln und wärmten sich am Punsch, der von Mitgliedern des Elternbeirats bereitgestellt wurde.

 

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die auch in diesem Jahr in bewährter Form dazu beigetragen haben, dass der Wintersporttag ein tolles Ereignis war.

 

 

 

Fasnet 2018

Die Wallenburger an der Grundschule in Dürbheim.
Heute waren der Wallenburger Narr, die Dürbheimer Hexe und ein Balgheimer Kohlhaldaweible bei den Erst- und Drittklässlern zu Besuch. Hier wurden die Häs und die Larven vorgestellt.
Die Stimmung war großartig.