Aktuelles                     Wir üben aufeinander zu hören                                                           leise sprechen


Jugend trainiert für Olympia Handball

 

Am Mittwoch, 05. Juni 2019 fand in der Schillerschulsporthalle in Spaichingen der Wettbewerb statt. Insgesamt spielen an diesem Nachmittag acht Jungen- und sechs Mädchenmannschaften um die Siege in den einzelnen Wettbewerben. Zudem musste jedes der 120 Kinder drei Koordinationsübungen absolvieren, bei denen sowohl Gewandtheit, Kraft, als auch Schnelligkeit erforderlich waren.

 

27 Kinder der Grundschule Dürbheim nahmen an diesem Turnier teil.

Organisiert wurde die Veranstaltung von dem RP-Freiburg-Beauftragten Thorsten Weisser unter Mithilfe der Schillerschule Spaichingen und dem ortsansässigen Handballverein TV Spaichingen.

 

Dank der tatkräftigen Mithilfe durch das Trainerteam Volker Schimanski und Patricia Reisbeck waren die Dürbheimer Kinder hervorragend betreut.
Das war auch bitter nötig, da die anderen Schulen teilweise komplette Handballmannschaften aufs Feld bringen konnten und wir eine hochmotivierte Freizeithandballergruppe, die durch einige Aktive unterstützt wurde.
So fielen die Spiele etwas einseitig, zu Ungunsten der Dürbheimer aus.

Diese gaben jedoch nie auf, mussten aber am Ende anerkennen, dass die anderen   Mannschaften einfach besser waren. Dies änderte jedoch nichts an dem tollen Gemeinschaftserlebnis an so einem Handballturnier teilgenommen zu haben.

Unterstützt wurden die Kinder auch von den anwesenden Eltern, die nicht nur dankenswerterweise den Fahrdienst übernahmen, sondern auch mitfieberten.

 



Besuch bei der Feuerwehr

 

 

 

Am Donnerstag, den 9. April kamen alle Viertklässler voller Spannung in die Schule, da sie sie den ganzen Vormittag mit der Feuerwehr Dürbheim verbringen konnten. Schon bei der Ankunft an der Schule wurden die beiden großen Feuerwehrautos bestaunt. Eine Gruppe der Schulkinder wurde genau darüber informiert, mit welchen Gräten diese Fahrzeuge ausgestattet sind. Alles wurde erklärt und zum Teil auch ausgeräumt und ausprobiert. Ein besonderes Augenmerk fand die Atemschutzausrüstung und mit welchem Gewicht die Feuerwehrmänner ihre Arbeit erledigen müssen. Die große Kraft der elektrischen Zange und des Spreizers waren ein weiterer Hingucker.

In der großen Pause wechselten die Schauplätze vom Pausenhof in das Feuerwehrmagazin und umgekehrt. Man erfuhr viel über die Entwicklung der Feuerwehr und bestaunte alte Feuerwehrgeräte und die verschiedensten Arten von Einsätzen. Besonders interessant war es auch zu erfahren, wie die Feuerwehrmänner bei einem Einsatz informiert werden und wie schnell sie dann im Feuerwehrmagazin sind, um gemeinsam an den Einsatzort zu gelangen.

Für alle Schüler war das ein interessanter Vormittag und einige Kinder interessierten sich dafür, der Jugendfeuerwehr beizutreten. 

Auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön an Markus Rebstock, Lukas Oschek, Manuel Vopper und Manuel Hüttermann.

 


Bildungshaus

 

 

Die Vorschüler von Dürbheim und Balgheim und die Erstklässler der Grundschule Dürbheim treffen sich dienstags im Bildungshaus. An 2 Nachmittagen kam Herr Mattes mit seinem Bienenschaukasten und seiner Imkerausrüstung in die Schule und besuchte die Bildungshauskinder. Diese bestaunten die 2000 geschäftigen Bienen hinter der Glasscheibe und suchten eifrig nach der Bienenkönigin. Die Kinder lernten viel über das Leben der kleinen, fleißigen Tierchen und ihre Aufgaben im Bienenstock. Sie untersuchten die Ausrüstung des Imkers ganz genau und durften den Smoker, der die Bienen zur Ruhe bringt, selbst ausprobieren. Für die Kinder war es spannend, wie die Bienen die Blütenpollen sammeln und wie Honig entsteht und man erfuhr, dass es ohne unsere fleißigen Bienchen keine blühenden Blumen und Obstbäume geben würde. Herr Mattes schenkte jedem Kind zum Fühlen und Riechen ein Stückchen Bienenwachs, das sie zur Erinnerung mitnehmen durften. Dass Honig lecker schmeckt, konnten die Kinder feststellen, als sie einen Löffel Honig probierten. Und zum Abschluss bekam jedes Kind noch ein leckeres Honiggummibärchen oder Honigbonbon.

 

Vielen Dank an Herrn Mattes, der sich die beiden Nachmittage Zeit genommen hat, um die Kinder für das Leben der Bienen zu begeistern.


 

Grundschüler starteten bei der Kreismeisterschaft im Kleinfeldtennis

 

 

 

Ein gutes Turnier spielte die gemischte Mannschaft, bestehend aus Emilia, Jonathan, Fabio, Wiky und  Tom, bei der diesjährigen Kreismeisterschaft im Kleinfeldtennis für Grundschulen.

 

Das Wetter war auf der Seite der Veranstalter in Ratshausen und so konnten spannende Matches im Freien ausgetragen werden.

 

Die gemeinsame Teilnahme und der Spaß an so einem Event standen aber im Vordergrund.

 

Es waren drei Schulen mit insgesamt fünf Mannschaften vertreten, sodass die Dürbheimer Schüler vier Spiele mit je 4 Einzeln und 2 Doppeln auszutragen hatten. .

 

Sieger wurde an diesem Tag die Konzenbergschule aus Wurmlingen.

 

Alle Spieler sind Mitglieder im TC Balgheim, der dankenswerterweise mit Jana Dreizler, Anja Brugger-Koch und Kristina Hammer auch die Vorbereitung und Spielbetreuung an diesem Tag übernahm.

 

 

 

Im Rahmen einer kleinen Ehrung auf dem Pausenhof wurden den Kindern die Urkunden überreicht.

Unser besonderer Dank gilt den Organisatoren, den Müttern, die die Spieler begleitet haben und den Spieler und Spielerinnen, die die Schule in Rathausen vertreten haben. JD

 

 


Dorfputzete

 

Am 05. April 2019 fand unsere jährliche  Dorfputzete in Dürbheim und Balgheim statt. Dies ist wie immer eine Zusammenarbeit der Ottfried-Preußler-Schule Balgheim, des Albvereins Dürbheim und der Grundschule Dürbheim.
Am frühen Morgen waren wir noch nicht sicher, ob diese Aktion durchgeführt werden konnte, da es kalt war und  oben auf dem Heuberg sogar noch Schnee lag.
Aber zum Glück blieb es trocken, wenn auch sehr frisch.

 

Wie im vergangenen Jahr nahmen die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Dürbheim an der Aktion teil. Gestartet wurde jeweils um 8.30 Uhr in den jeweiligen Gemeinden. Ausgestattet mit Handschuhen, Eimern und Mülltüten zogen die Schüler durch die Randgebiete und sammelten fleißig, den häufig oft achtlos weggeworfenen Müll auf.

 

Erst als die Säcke voll und die Mägen leer waren, ging es zurück zur Schule, wo die Gemeinden Dürbheim und Balgheim jedem Helfer Vesper und Getränke spendierten.

 

Wir wünschen uns, dass noch viel weniger Menschen ihren Müll einfach in die Landschaft werfen. Wir wollen doch nicht in einem Mülleimer wohnen

 

Allen großen und kleinen Helfern sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.

 

 


TINO bringt die Kinder zum Staunen

 

Am 20. März 2019 besuchte uns der bekannte Kinderbuchautor TINO in unserer Schule und hatte einen Koffer voller interessanter Schätze im Gepäck.

 

In kleineren Gruppen erzählte er redegewandt und farbenfroh von sich und seiner Arbeit als Kinderbuchautor und Illustrator und beantwortete bereitwillig viele neugierige Fragen der Kinder.

 

Danach nahm TINO die Kinder mit auf seine Reise durch Indien. Voller Interesse lauschten alle den Erzählungen von abenteuerlichen Erlebnissen. Dabei verwandelte er sich in einen Maharadscha mit feiner Weste, Seidenschal und Turban und zog alle seinen kleinen Zuhörer in den Bann.

 

Am Ende durfte sich jedes Kind ein Fantasietier wünschen, das er in Windeseile vor den staunenden Augen der Kinder auf Papier zauberte.

Tino hatte die Kinder auf eine kurzweilige, interessante und amüsante Reise in die Welt seiner Geschichten mitgenommen.

 


Häsvorstellung an der GS Dürbheim

Auch in diesem Jahr kamen die Dürbheime Narren zu uns an die Schule, um die Häs und die dazugehörenden Geschichten den Kindern vorzustellen.

Ziel dieser Aktion ist es, die Kinder mit den Traditionen vertraut zu machen und Ihnen diese näherzubringen.
So lernen die Kinder die Figuren kennen, die Ihnen während der Fasnacht begegnen können.

 

Wir freuen uns über, dass die Narren uns so treu unterstützen. Hierfür ein herzliches Danke.


Wintersporttag der Grundschule Dürbheim

 

In der letzten Januarwoche tauschten die Schüler der Grundschule Dürbheim den Unterricht am Vormittag gegen einige Stunden  Wintersport im Schnee.

 

Mit drei Bussen ging es an den Aggenhausener Skihang.

 

Dort angekommen nahmen die Kinder mit Schlitten, Bob und Ski den Hang in Beschlag und freuten sich über die guten Bedingungen.

 Sowohl am Ski- als auch am Schlittenhang gab es außer kalten Fingern oder Zehen keine weiteren „Verletzungen“. Dafür ein Lob an die Kinder, die sich trotz der spaßigen „Action“ ihrer Verantwortung für das Wohlergehen aller Kinder bewusst waren!

 
In einem Slalomkurs wurde ein Skirennen veranstaltet, bei dem die Schifahrer ihr Können unter Beweis stellen konnten. Nach zwei zügigen Läufen waren die Kinder schon ganz neugierig, wer es wohl in diesem Jahr unter den Besten drei der Jahrgangsstufe schaffte

 

Vom Wintersport müde und hungrig, stärkten sich die Kinder, Lehrkräfte und Helfer mit Brezeln und wärmten sich am Punsch, der von einer Gruppe Elternbeiräte bereitgestellt wurde.

 

Wir danken unserem wunderbaren Elternbeirat, der  die Kinder und die Arbeit im Kollegium so großartig unterstützt.


BUSLINIE

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie, dass der Bus nach der vierten Stunde

in Balgheim, zunächst an der Schulstraße und dann erst  in Tuttlinger Straße hält.


Kreis-Cups 2019

Die diesjährige Vorrunde des Kreis-Cups 2019 fand am 28. Januar in der Kellenbachschule in Schura statt. Dank der großartigen Unterstützung des SVD, vertreten durch Herrn Stamp und Herrn Thesz konnten elf ambitionierte Schüler, dabei sein  und sich auf einen sportlichen Nachmittag freuen.

 

Wir starteten in das Turnier mit einem heiß umkämpften Spiel gegen die Grundschule Möhringen. Nachdem wir mehrere Chancen nicht verwerten konnten, gerieten wir unmittelbar vor Abpfiff, mit 0:1 doch noch in Rückstand.

 

Auch das zweite Spiel gegen GS Seitigen-Oberflacht war spannend, doch am Ende für uns wieder sehr lehrreich! Endstand 0:1. Jetzt mussten wir uns steigern ….

 

Nach einer beherzten Ansprache in der Kabine gingen wir das dritte Spiel gegen GS Aldingen II an. Jetzt schien der Knoten zu platzen. Nach zehn Sekunden bereits die Führung. Wir machten weiter Druck, doch 2x nur Pfosten! Durch ein Konter des Gegners kam es zum Ausgleich. Dann ein offener Schlagabtausch. Nach einem bösen Rempler im Strafraum, konnten wir wieder, durch Strafstoß, in Führung gehen. Kurz vor Schluss gelang dem Gegner allerdings doch noch der Ausgleichstreffer. Endstand 2:2.

 

Sieglos blieben wir leider auch in den zwei letzten Spiele, gegen die Heimmannschaft GS Schura und gegen GS Aldingen I.

 

…. nächstes Jahr werden wir erneut antreten und hoffen auf ein Weiterkommen, wie in 2018!

 

Betreut wurden die Schüler durch unsere SVD Trainer Marco Thesz und Robert Stamp

Wir sagen herzlichen Dank für den wunderschönen Nachmittag.

 


 Das Theater Mühlheim

zu Gast in Dürbheim

Der Grüffelo-Vater, warnt das Grüffelo-Kind vor der großen, bösen Maus, die im Wald wohnt.

Nun erst recht möchte das neugierige Grüffelo-Kind diese Maus finden.
Unterwegs trifft es auf Tiere, die ihm ihr Halbwissen über die ach so bedrohliche „Monstermaus“ auftischen. Schließlich trifft es die Maus uhnd stellt fest, hoppla, die ist ja klein!
Aber die Maus ist schlau: Sie nutzt nämlich das Licht des aufgehenden Mondes um ihren Schatten zu vergrößern, schlägt so das Monsterkind in die Flucht! Jenes aber ist stolz und froh darüber, entkommen zu sein.

 

Mit diesem Stück über  Furcht und Mut, Stärke, Intelligenz, Phantasie und  Halbwissen und rohe Kraft  begeisterte das Theater Mühlheim die Kinder der Grundschule in Dürbheim.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die dies ermöglicht haben.

 


 Busschule an der Grundschule Dürbheim

 

 

 

Am 27. November wurde an der Grundschule Dürbheim eine Busschule unter Mitwirkung von der Jugendverkehrspolizei Tuttlingen, Busunternehmen Klaiber und einem Mitarbeiter von TUTicket durchgeführt.

 

Dabei lernten die Kinder zunächst anhand eines Films richtiges von falschem Verhalten beim Busfahren zu unterscheiden. In einem zweiten, praktischen Teil, für den die Firma Klaiber einen Bus samt Fahrer zu Verfügung stellte, ging es um rücksichtsvolles und richtiges Verhalten beim Einsteigen und Fahren im Bus.
Besonders beeindruckend war dabei für die Kinder, welche Auswirkung eine durchgeführte Vollbremsung bereits bei niedriger Geschwindigkeit haben kann.

 

Wir planen diese Busschule in jedem Schuljahr durchzuführen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen bedanken, die bei dieser Aktion mitgewirkt haben und so zur Sicherheit beim Busfahren beitragen.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Waldprojekt im Bildungshaus

 

Im Rahmen des Bildungshauses verbrachten die Vorschüler der Kindergärten aus Dürbheim und Balgheim mit den Erstklässlern zwei spannende Herbstnachmittage im Wald, geplant und vorbereitet von Frau Honer und Frau Linsmeier, beide vom Jagdverband Tuttlingen.

 

Unter dem Motto „Geh doch mal auf die Pirsch! Das Abenteuer liegt vor deiner Haustür“, machten sich die Kinder voller Neugierde und Spannung auf den Weg in den Wald. Auf einem Pirschgang suchten sie Holzwaldtiere, lernten Tierspuren kennen, versuchten zu graben wie ein Dachs und nahmen den Wald mit allen Sinnen wahr. Frau Honer bereitete spannende Experimente vor, die den Kindern das Leben im Wald erklären konnten. Nach zwei Stunden, die wie im Flug vergingen, traten alle voller neuer Eindrücke den Heimweg an.

 

Nicht nur die Kinder sammelten neue Erfahrungen, sondern auch Erzieherinnen und Lehrerinnen waren begeistert von den ansprechenden Angeboten.

 



Schulbeginn

Mit einem ökumenischen Einschulungsgottesdienst in der Festhalle begann für 35 Erstklässler aus Dürbheim und Balgheim die Schulzeit an der Grundschule Dürbheim.

 

Anschließend führten die Kinder aus dem zweiten Lernjahr allen Gästen einen Tanz auf und sangen zwei Lieder.

 

Auch die neuen Erstklässler beteiligen sich mit einem Rap-Song am Programm, den sie in der gemeinsamen Bildungshauszeit eingeübt hatten.

 

Die Kinder werden in Klassenstufe 1 und 2 gemeinsam unterrichtet, daher gibt es jeweils vier Klassen mit neuen Erstklässlern und Zweitklässlern.
Dies sind: E1: Anja Bertsch, E2: Tanja Groß und Anna Winz (im Team), E3: Nicole Haller und Walther Hilgenfeldt (im Team) und E4: Martina Glückler.   

 


Insektenhotel

 

Grundschüler bauen ein Insektenhotel

 

Ein lohnendes Gemeinschaftswerk für die „Natur auf der Spur“ AG, bestehend aus Dritt- und Viertklässlern der Grundschule Dürbheim und des Albvereins Dürbheim war im vergangenen Schuljahr die Erstellung eines Insektenhotels.

 

Das originelle Kunstwerk  kann seit ein paar Wochen im Schulgarten bewundert werden.

Ein Insektenhotel besteht aus vielen Nisthilfen, die dann wie in einem Setzkasten zusammenzufüget werden.

 
Zuerst galt es für die Kinder sich ein Muster auszusuchen, wie das Hotel auszusehen hat und selber, unter fachlicher Begleitung von Herrn Staiger und Herrn Apholz einen Plan zu erstellen und das nötige Material zu berechnen.

Danach galt es die einzelnen „Zimmer“ zu befüllen.

 

Hierzu ging die Gruppe einige Male in den nahegelegenen Wald um das erfoderliche Material zu sammeln. Baumscheiben mussten angebohrt, Schilf, Bambus und Holunder zurechtgeschnitten und in Dosen und Ziegelsteine gesteckt werden.

 Lehm wurde in Form gebracht und mit Stäben Niströhren gestochen, Blumentöpfe mit Stroh gefüllt und anschließend alles in das Hotel eingebaut.


Die Kinder hatten viel Spaß und mit großem Einsatz wurden die notwendigen Aufgaben erledigt.

 

Das Projekt wurde mit einem kleinen Grillfest, zusammen mit der Garten-AG, bei Stockbrot, Bratwurst und Marshmallows im Schulgarten abgeschlossen.

Jedes teilnehmende Kind bekam ein kleines Insektenhaus als Andenken mit nach Hause.

 

Ein herzliches Dankeschön an Franz Staiger und Gerd Apholz, die das Projekt über ein ganzes Schuljahr lang anleiteten und begleiteten.

 

 


Bundesjugendspiele

Bundesjugendspiele der Grundschule Dürbheim

Nach einem wunderbaren Vormittag auf dem Sportplatzgelände in Dürbheim konnten   fünf Kinder eine Ehrenurkunde und 23 Schüler eine Siegerurkunde entgegen nehmen.

Eingeleitet wurde der Vormittag durch eine kurze gemeinsame Aufwärmgymnastik,

dann begannen für die über 100 Kinder die Wettkämpfe im 50-Meter-Lauf, Schlagballweitwurf und Weitsprung. Anschließend ging es mit Spielen auf dem Sportplatz weiter.

 

Die 42 Kinder aus dem ersten Schuljahr konnten sich zusammen mit den zukünftigen 35 Erstklässlern im Sackhüpfen, Dosenwurf, Kartoffellauf und anderen sportlichen Aufgaben messen.

 

Von der Bewegung an der frischen Luft hungrig, stärkten sich die Kinder, Lehrkräfte und Helfer mit Brezeln und Getränken.

 


Grundschüler werden zu Künstlern

Die Projektwoche der Grundschule Dürbheim ist in diesem Jahr unter dem Motto „Wir sind Künstler“ gestanden. Dabei wurden Projekte von Hundertwasser, Keith Haring über Trommeln, Dot-Painting, Tanzen, Filzen, Geschichten, Theater bis hin zu Landart angeboten. – Projekte, die nicht nur von Lehrkräften sondern auch von Mitgliedern der Gemeinde begleitet wurden.

In den selbstgewählten, altersgemischten Gruppen wurde eine Woche lang allerhand gebastelt, gewerkelt und einstudiert. Die Kinder konnten sich in Ruhe auf ein Thema einlassen, sich dabei auf ganz andere Weise kennen lernen und neue Freundschaften schließen.

Den krönenden Abschluss der Projektwoche bildete die Vernissage. Hier feierten die Kinder – gemeinsam mit Eltern, Geschwistern und anderen Kunstliebhabern – ihre Werke.

Nach einer kurzen Rede, in der Schulleiter Walther Hilgenfeldt sein positives Resümee über die Projekttage zog, und einer Trommel- und Tanzeinlage vor dem Rathaus, konnten die Besucher sich im ganzen Schulhaus selbst davon überzeugen, dass die Grundschule Dürbheim viele kleine Künstler hat.

In den Zimmern wurden die Kunstobjekte ausgestellt und es gab verschiedene Mitmach-Angebote für die Besucher. Außerdem wurde das Theaterstück nun vor den begeisterten Zuschauern aufgeführt. Auch im Schulgarten gab es eine Menge zu bestaunen und zu entdecken.


Hingucker Pausenhof

Ein weiterer Hingucker war der neu gestaltete Pausenhof, der von nun an die Kinder mit bunten Spielen zum kreativen Tun einlädt. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat mit köstlichem Fingerfood und Getränken gegen der Durst.

Alles in allem war die Projektwoche für alle Beteiligten ein riesen Erfolg und vor allem die Kinder freuen sich bereits jetzt auf die nächsten Projekttage.


Dorfputzete

Traditionell fand am Freitag, den 4. Mai, die Dorfputzete in Dürbheim und in Balgheim statt.

Dies ist eine Gemeinschaftsaktion, der Grundschule Dürbheim, der Otfried-Preußler-Schule in Balgheim, dem Albverein Dürbheim und den beiden Gemeinden.

 

Da in den letzten Jahren, erfreulicherweise zu wenig Müll gefunden wurde, fand die diesjährige Aktion nur durch die Dritt- und Viertklässler statt.

 

Alle Dritt- und Viertklässler der Grundschule Dürbheim und der Otfried-Preußler-Schule trafen sich bei trockenem, sonnigen Wetter, mit Eimern bestückt, um in Dürbheim und Balgheim auf Wegen und an Waldrändern Müll zu sammeln.

 

Begleitet wurden sie von Lehrerinnen der beiden Schulen und vom Albverein Dürbheim, die Mitarbeiter der Bauhöfe unterstützten die Kinder beim Einsammeln des gesammelten Mülls.

 

Die Gruppen waren den ganzen Morgen unterwegs und sammelten fleißig den herumliegenden Müll und füllten mehrere Säcke damit.

Auch mehrere Autoreifen fanden die Kinder.

 

Abschließend gab es für alle Kinder und Helfer belegte Brötchen und Getränke, die die Gemeinden für die fleißigen Helfer gespendet hatten.


Wintersporttag

Ein frostiger Vormittag erwartete die Schüler beim Wintersporttag 2018, aber doch noch bessere Bedingungen als bei der großen Kältewelle, die uns momentan im Griff hat. Alle Kinder der Grundschule Dürbheim fuhren gemeinsam mit ihren Lehrkräften am 22. Februar 2018 mit drei Bussen an den Aggenhausenenr Schihang.

 

Ausgerüstet mit Bobs, Schlitten, Schi und anderem Rutschgeräten stürzte sich die gesamt Schülerschar samt Kollegium ins winterliche Treiben.

 

Am Schlittenhang kamen die Rodler auf ihre Kosten. Schanzen wurden gebaut, Schlittenrennen veranstaltet und im Schnee gespielt.

 

Die Schifahrer schwangen sich bei guten Pistenverhältnissen hinab ins Tal.

 

In einem abgesteckten Slalomkurs wurde ein Schirennen veranstaltet, bei dem die Schifahrer ihr Können unter Beweis stellen konnten. Nach zwei zügigen Abfahrtsläufen waren die Kinder schon ganz neugierig, wer wohl in diesem Jahr der Schulsieger war.

 

Vom Wintersport erschöpft und hungrig, stärkten sich die Kinder, Lehrkräfte und Helfer mit Brezeln und wärmten sich am Punsch, der von Mitgliedern des Elternbeirats bereitgestellt wurde.

 

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die auch in diesem Jahr in bewährter Form dazu beigetragen haben, dass der Wintersporttag ein tolles Ereignis war.

 

 

 

Fasnet 2018

Die Wallenburger an der Grundschule in Dürbheim.
Heute waren der Wallenburger Narr, die Dürbheimer Hexe und ein Balgheimer Kohlhaldaweible bei den Erst- und Drittklässlern zu Besuch. Hier wurden die Häs und die Larven vorgestellt.
Die Stimmung war großartig.